Microfaser-Tuch

Veröffentlicht am: 15:33:04 03.10.2008

Technische Daten: Mikrofaser-Tuch
 
Was ist eine Mikro-Faser?
 
Eine Faser kann als Microfaser bezeichnet werden, wenn 1 g Faser eine Länge von 1 km ergibt. Unsere Faser erreicht eine Länge von ca. 10km pro 1
 Gramm. Diese Fasern werden aus Polyester und Polyamid hergestellt. Zwei verschiedene Fasern werden zusammen gezwirnt und dann verwebt, eingefärbt etc.
Die zwei verschiedenen Microfasern:
 
 


                       
Welches Microfaser Gewebe?
Einerseits ist es wichtig, dass die Faser von guter Qualität ist, und dass das Gewebe dem Anwendungsbereich entspricht.
Einige Arten der Verwebung; Frottee, Filz, Wildleder-ähnliches, Velours und langhaariges Velours.
 
Das Frottee-Gewebe ist das Gewebe, welches sich für die meisten Zwecke einsetzen lässt. Das Frottee-Gewebe besteht aus vielen kleinen Schlaufen. Die Schlaufen vergrössern die Oberfläche (im Vergleich zu einem Filz oder Velours) und somit kann ein Frottee-Microfaser-Tuch mehr Schmutz und Flüssigkeit aufnehmen. Dies resultiert darin, dass man länger reinigen kann.
 
Wie funktioniert ein Microfasertuch?
Durch die feine Struktur der Fasern kleben die Schmutzpartikel schneller und leichter an einem Microfasertuch als sonst an einem herkömmlichen Tuch. Die Faser kann auch besser in die Poren der Oberfläche eindringen. Dank der Feinheit der Fasern ist die Reinigung ähnlich einer Art von „schleifen“ aber ohne zu kratzen. Die Faser „schneidet“ den Schmutz von der Oberfläche weg.
 
 
 
 
 
 

 

Welche Reinigungsmittel sollten verwendet werden?
Man kann mit Wasser reinigen, ohne Zusatz von chemischen Mitteln und erzielt sehr gute Resultate. Doch in vielen professionellen Bereichen mit sehr hohen Ansprüchen, kann und ist es auch oft vorteilhaft seine üblichen Reinigungsprodukte mit dem Microfasertuch zu verwenden. Sicher haben sie schon gehört, dass man keine chemischen Produkte mit einem Microfasertuch verwenden soll. Dies ist nur dann korrekt, wenn das Tuch sich nicht bei 95 °C waschen lässt. Daher können sich die Fasern, mit den Wachsen, Polymeren und Silikonen von gewissen Reinigungsmitteln verstopfen. Doch beim Waschen mit Waschmittel bei 95 °C lösen sich diese Substanzen aus dem Tuch und so erhält es seine Eigenschaften zurück. Ganz besonders zur Reinigung von Fensterscheiben empfehlen wir einen.
 
 
Wieso Microfasertuch?
- Umweltfreundlicher
- Unzählige Male waschbar
- Reinigt besser und schneller
- Reinigt gründlicher mit weniger Aufwand
- Nimmt mehr Schmutz und Flüssigkeit auf
- kann leicht angefeuchtet verwendet werden ohne Feuchtigkeitsstreifen zu hinterlassen.
- Spart Zeit und erreicht bessere Qualität des erwünschten Resultats

Unser Microfasertuch
 
- Als Frottee-Gewebe gewoben        
- unzählige Male waschbar
- Hohe Qualität Faser
- in rosa, blau und weiss erhältlich
- Waschbar bei 95°C ohne Weichmacher
- Grösse 40 x 40 cm
- Besteht aus 70% Microfaser & 30% Spalt-Microfaser      



Letzte Aktualisierung
15:33:04 03.10.2008